Datenschutzerklärung Yousay

1. Zweck der Vorliegenden Datenschutzerklärung

Die Yousay GmbH, Kirchstrasse 1, 4522 Rüttenen (die "Anbieterin" oder "wir"), betreibt die Social Media Applikation Yousay ("Yousay" oder die "Plattform"), welche sie Nutzerinnen und Nutzern über den Apple und Android App Store zur Verfügung stellt. In dieser Datenschutzerklärung erläutert die Anbieterin, wie sie Personendaten erhebt und bearbeitet. Unter Personendaten werden alle Angaben verstanden, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen.

2. Informationen über den Verantwortlichen

Die Anbieterin ist für die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Yousay GmbH, Kirchstrasse 1, 4522 Rüttenen; E-Mail: hello@yousay-app.com

3. Grundlage der Datenverarbeitung

Die Anbieterin verarbeitet Ihre Personendaten gestützt auf verschiedene Grundlagen:

  • Auf der Basis von zwischen Ihnen und der Anbieterin eingegangenen bzw. angebahnten Vertragsverhältnissen (Rechtsgrundlage nach der DSGVO – sofern anwendbar – ist Art. 6 Abs. 1 lit. b);
  • Zur Wahrung von berechtigten Interessen der Anbieterin (Rechtsgrundlage nach der DSGVO – sofern anwendbar – ist Art. 6 Abs. 1 lit. f). Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an den obenstehenden Kontakt;
  • Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Rechtsgrundlage nach der DSGVO – sofern anwendbar – ist Art. 6 Abs. 1 lit. c);
  • Soweit dies rechtlich vorgeschrieben ist aufgrund einer ausdrücklichen Einwilligung des Nutzers (Rechtsgrundlage nach der DSGVO – sofern anwendbar – ist Art. 6 Abs. 1 lit. a).

4. Zweck der Datenbearbeitung

Die Anbieterin bearbeitet Ihre Personendaten u.a. zu folgenden Zwecken:

  • Um Yousay sicher und stabil betreiben zu können;
  • um Sie über Änderungen unserer Dienste zu benachrichtigen;
  • um das Serviceangebotes der Anbieterin zu verbessern.
  • um Ihnen Nutzer-Support zu bieten;
  • um Yousay zu verwalten, einschliesslich der Fehlerbehebung;
  • um die Inhalte, die Sie erhalten, zu personalisieren und Ihnen massgeschneiderte Inhalte zu liefern, die für Sie von Interesse sind;
  • um es Ihnen zu ermöglichen, Nutzerinhalte mit anderen Nutzern zu teilen und mit diesen zu interagieren;
  • um mit Ihnen zu kommunizieren;
  • um Missbrauch, Betrug, illegale Aktivitäten und andere potenziell schädliche Inhalte auf Yousay zu verhindern und darauf zu reagieren;
  • um Datenanalysen durchzuführen und die Plattform zu testen, damit ihre Stabilität und Sicherheit gewährleistet ist; und
  • um unsere Algorithmen auf dem Laufenden zu halten, damit wir Ihnen die relevantesten Inhalte liefern können und um Kriminalität und Missbrauch der Plattform zu verhindern;

5. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

5.1 Beim Besuch von Yousay

Wir erheben bestimmte Daten über Sie, wenn Sie Yousay nutzen. Diese Daten umfassen Ihre IP-Adresse, Instanz-IDs (anhand derer wir feststellen können, an welche Geräte Nachrichten zugestellt werden sollen), Mobilfunkanbieter, Zeitzoneneinstellungen, Kennungen für Werbezwecke und die Version der von Ihnen verwendeten App. Wir erfassen auch Daten zu dem Gerät, das Sie für den Zugriff auf die Plattform verwenden, wie z.B. das Modell Ihres Geräts, das Gerätesystem, den Netzwerktyp, die Geräte-ID, Ihre Bildschirmauflösung und Ihr Betriebssystem, die Audioeinstellungen und die angeschlossenen Audiogeräte. Wenn Sie sich von mehreren Geräten aus einloggen, können wir Ihre Profildaten verwenden, um Ihre Aktivität geräteübergreifend zu analysieren.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung nach der DSGVO – sofern anwendbar – ist Art. 6 Abs. 1 lit. f. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

5.2 Ihre Profildaten

Bei der Registrierung auf Yousay stellen Sie uns Informationen, die für die Registrierung notwendig sind (E-Mailadresse als Benutzername und Passwort, in Ausnahmefällen die Telefonnummer) wahlweise über Ihr vorbestehendes Gmail- oder Facebook-Nutzerkonto zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie in Ihrem Nutzerprofil weitere Daten offenlegen bzw. die hinterlegten Daten anpassen (von E-Mailadresse abweichender Benutzername, Foto, Biografie).

Rechtsgrundlage im Anwendungsbereich der DSGVO ist die Vertragsabwicklung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) sowie darüber hinaus in Bezug auf die von Ihnen freiwillig bereitgestellten Daten Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

5.3 Nutzerinhalte und Nutzungsdaten

Wir verarbeiten die von Ihnen erstellten und auf Yousay angezeigten Inhalte, einschliesslich der von Ihnen hochgeladenen Fotos und der von Ihnen gemachten Kommentare und Bewertungen. Wir erfassen ausserdem Informationen über die Nutzung der Plattform durch Sie, z.B. die Art und Weise, wie Sie die Plattform nutzen, darunter auch die Häufigkeit, mit der Sie die Plattform nutzen, die Inhalte, die Ihnen gefallen und die Suchbegriffe, die Sie eingeben. Wir leiten dabei Ihre Interessen ab, um Inhalte für Sie zu personalisieren.

Wir überprüfen Nutzerinhalte, um gesetzliche Verpflichtungen einzuhalten und Missbrauch, Betrug, illegale Aktivitäten und andere möglicherweise schädliche Inhalte auf der Plattform zu verhindern und darauf zu reagieren.

Rechtsgrundlage im Anwendungsbereich der DSGVO die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) sowie Art. 6 Abs. 1 lit. f. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

5.4 Kontaktformular

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein in Yousay bereitgestelltes Kontaktformular Kontakt aufzunehmen. Um die Anfrage einem Profil zuordnen und beantworten zu können, sind für uns dabei zusammen mit der von Ihnen übermittelten Nachricht Ihre Nutzerprofildaten ersichtlich. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme durch uns erfolgt im Anwendungsbereich der DSGVO nach Art. 6 Abs. 1 lit. b auf Grundlage Ihrer konkreten Anfrage.

5.5 Newsletter

Sie können auf der Plattform auch unseren Newsletter abonnieren. Mit diesem Newsletter informieren wir Sie über unsere interessanten neuen Angebote.

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt im sogenannten Double-Opt-In-Verfahren. Das bedeutet, dass wir nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse senden. Hierin bitten wir Sie um Bestätigung, dass es sich um Ihre korrekte E-Mailadresse handelt. Wir speichern neben der von Ihnen angegebenen E-Mailadresse noch Ihre IP-Adresse und den Zeitpunkt Ihrer Anmeldung sowie Ihrer Bestätigung zum Zweck des Nachweises Ihrer Anmeldung und um einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten zu verhindern.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, sofern anwendbar. Diese können Sie jederzeit durch Betätigung des Abmeldelinks in den an Sie versandten Newslettern mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

6. Cookies

Wir setzen auf unserer Plattform typischerweise "Cookies" und vergleichbare Techniken ein, mit denen Ihr Gerät identifiziert werden kann. Cookies sind kleine Textdateien, die es uns und unseren Dienstleistern und Partnern ermöglichen, Ihr Gerät für verschiedene Zwecke eindeutig zu identifizieren. Zu diesen Zwecken gehören unter anderem die oben beschriebenen. Cookies funktionieren normalerweise, indem sie Ihrem Gerät eine eindeutige Nummer zuweisen. Neben Cookies, die lediglich während einer Sitzung benutzt und nach Ihrem Plattform-Besuch gelöscht werden ("Session Cookies"), können Cookies auch benutzt werden, um Nutzereinstellungen und andere Informationen über eine bestimmte Zeit (z.B. zwei Jahre) zu speichern ("permanente Cookies").

Wir setzen in einigen Bereichen unserer Plattform sogenannte technisch notwendige Cookies ein. Durch solche Dateielemente kann Ihr Gerät als technische Einheit während Ihres Besuchs auf dieser Website identifiziert werden, um Ihnen die Verwendung unseres Angebotes zu ermöglichen. Sie haben aber in der Regel die Möglichkeit, Ihr Gerät so einzustellen, dass Sie über das Auftreten von Cookies informiert werden, so dass Sie diese zulassen oder ausschliessen, beziehungsweise bereits vorhandene Cookies löschen können. Wir weisen darauf hin, dass Funktionen unserer Plattform möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von technisch notwendigen Cookies deaktiviert haben. Cookies erlauben nicht, dass ein Server private Daten von Ihrem Gerät oder die von einem anderen Server abgelegten Daten lesen kann. Sie richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Wir stützen den Einsatz von technisch notwendigen Cookies im Anwendungsbereich der DSGVO auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: die Verarbeitung erfolgt zur Ermöglichung der Funktionsweise unserer Plattform. Sie ist daher zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich.

Darüber hinaus verwenden wir zur Optimierung der Stabilität und Zuverlässigkeit unserer Plattform anonymisierte Absturzberichte. Bei einem Absturz oder Fehlverhalten der App erhalten wir durch unseren Dienstleister Visual Studio App Center (ein Unternehmen der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA) die Daten zum Absturz für die Auswertung. Die Absturzberichte enthalten keine personenbezogenen Daten und keine Log-Dateien. Alle Daten werden nach 90 Tagen gelöscht. In den Absturzberichten werden u.a. folgende Daten übermittelt:

  • Version der App;
  • Datum und Uhrzeit des Absturzes;
  • Geräteinformationen wie Modell, Hersteller usw. (keine Seriennummer / IMEI);
  • Betriebssystem-Version;
  • Stack-Trace zu dem Absturz;

Weitere Information sind unter https://docs.microsoft.com/de-de/appcenter/gdpr/ und https://docs.microsoft.com/en-us/appcenter/sdk/data-collected abrufbar.

7. Ihre Rechte

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Personendaten stehen Ihnen von Gesetzes wegen verschiedene Rechte zu. Bitte beachten Sie, dass sich deren Bestand und Umfang je nach anwendbarer Datenschutzgesetzgebung unterscheiden können:

  • Information/Auskunft: Sie haben das Recht, von der Anbieterin in Erfahrung zu bringen, ob bzw. welche Ihrer Personendaten diese bearbeitet. Bei Bedarf stellen Sie dazu bitte ein Auskunftsbegehren.
  • Berichtigung: Sollten Ihre Personendaten unrichtig sein, haben Sie einen gesetzlichen Anspruch auf Berichtigung.
  • Widerruf der Einwilligung: In der Regel beruht die Bearbeitung Ihrer Personendaten nicht auf Ihrer von der vertraglichen Beziehung losgelösten Einwilligung. Sofern dies im Einzelnen ausnahmsweise dennoch der Fall sein sollte, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf gilt dabei nur für die Zukunft und betrifft nicht allfällige anderweitigen Grundlagen der Datenbearbeitung.
  • Widerspruch: Sofern die Bearbeitung Ihrer Personendaten auf dem berechtigten Interesse der Anbieterin beruht, können Sie der Verwendung Ihrer Personendaten widersprechen. Dies jedoch nur, falls Sie sich in einer so besonderen Situation befinden, dass Ihr persönliches Interesse einer Verwendung Ihrer Personendaten entgegensteht. Vorbehalten bleiben auch hier zwingende, überwiegende Gründe von Anbieterin. Ferner können Sie der Verwendung Ihrer persönlichen Daten zu Direktmarketingzwecken jederzeit widersprechen. Vom Widerspruch unberührt bleibt die Bearbeitung gestützt auf anderweitige Grundlagen.
  • Einschränkung: Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Bearbeitung Ihrer Daten verlangen. Dies etwa, falls Sie die Richtigkeit Ihrer Daten bezweifeln. Bitte beachten Sie, dass die Einschränkung der Bearbeitung den Leistungsumfang einschränken bzw. die Leistung verunmöglichen kann.
  • Datenübertragbarkeit: Sofern gemäss anwendbarem Datenschutzrecht vorgesehen, können Sie ihre Personendaten, welche Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in der gesetzlich vorgesehenen Form herausverlangen und – vorbehältlich gewichtiger entgegenstehender Interessen – weiterverwenden.
  • Recht auf Löschung: Dazu Ziffer 10 hiernach.
  • Beschwerde: Je nach anwendbarer Datenschutzgesetzgebung verfügen Sie gegebenenfalls über ein gesetzliches Beschwerderecht bei der für Sie zuständigen Datenschutzbehörde – soweit eine Verarbeitung innerhalb der EU erfolgt, gegebenenfalls auch innerhalb der Europäischen Union.

8. Weitere Empfänger Ihrer Personendaten

Die Anbieterin kann sich bei der Bearbeitung Ihrer Personendaten Hilfspersonen bedienen, welche die Datenbearbeitung im Auftrag der Anbieterin ausführen. Dies insbesondere zur Abwicklung kaufmännisch-administrativer Dienstleistungen und im Zusammenhang mit IT-Dienstleistungen. Der Datenschutz bleibt dabei stets gewahrt.

Bitte beachten Sie, dass die Weitergabe anonymisierter Daten ungeachtet des hiervor Gesagten möglich bleibt.

9. Ort der Datenbearbeitung

Ihre Personendaten werden grundsätzlich in der Schweiz bearbeitet. Sofern eine Bekanntgabe Ihrer Personendaten ins Ausland stattfindet, geschieht dies ausschliesslich in Länder, welche über einen anerkanntermassen gleichwertigen Datenschutzstandard verfügen oder bei Vorliegen von spezifisch zugesicherten Garantien.

Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an den obenstehenden Kontakt.

10. Löschung / Dauer der Aufbewahrung von Personendaten

Grundsätzlich löschen wir Ihre Daten ab dem Zeitpunkt, in dem der Zweck für die Verarbeitung entfallen ist. Im Fall eines Widerspruchs gegen eine Verarbeitung auf der Grundlage eines berechtigten Interesses oder einer Einwilligung löschen wir Ihre Daten ab diesem Zeitpunkt, es sei denn eine andere Erlaubnis zur Verarbeitung besteht fort, so etwa bei gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, einem berechtigten Interesse zur Durchsetzung von eigenen Rechtspositionen etc.

11. Stand der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 19.02.2021

Durch die Weiterentwicklung unserer Plattform oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit unter der URL https://yousay-app.ch/privacy von Ihnen abgerufen werden.